Homestaging – Der Schlüssel zum Erfolg beim Immobilienverkauf

Blog Ratgeber für Käufer und Verkäufer GSK Immobilien

Artikel teilen

Wenn es darum geht, eine Immobilie nicht nur zu verkaufen, sondern auch den bestmöglichen Preis zu erzielen, spielt das Homestaging eine entscheidende Rolle. Doch was ist Homestaging eigentlich und warum ist es so wichtig beim Immobilienverkauf? In diesem Beitrag tauchen wir in die Welt des Homestagings ein und erklären, wie es den Verkaufsprozess Ihrer Immobilie maßgeblich beeinflussen kann.

Was ist Homestaging, wozu dient es und wem nutzt es?

Homestaging ist die Kunst, eine Immobilie für den Verkauf vorzubereiten, indem sie so inszeniert wird, dass sie für potenzielle Käufer attraktiv und einladend wirkt. Durch gezielte Maßnahmen wie das Umgestalten, Dekorieren und Optimieren der Räumlichkeiten wird ein positiver erster Eindruck geschaffen, der die Vorstellungskraft der Interessenten anregt und ihnen hilft, sich ihr zukünftiges Zuhause vorzustellen.

Warum Homestaging?

1. Erhöhung der Attraktivität: 

Durch Homestaging wird Ihre Immobilie in das bestmögliche Licht gerückt. Professionell gestaltete Räume wirken einladender und können die Vorzüge der Immobilie hervorheben.
 
2. Schnellerer Verkauf: 
Studien belegen, dass homestagte Immobilien schneller verkauft werden als nicht gestaltete. Ein ansprechendes Ambiente reduziert die Verweildauer auf dem Markt.
 
3. Höherer Verkaufspreis: 
Eine ansprechende Präsentation kann den Wert der Immobilie in den Augen der Käufer steigern. Viele Verkäufer erzielen höhere Verkaufspreise durch effektives Homestaging.
 
4. Emotionale Verbindung: 
Homestaging hilft potenziellen Käufern, eine emotionale Bindung zur Immobilie aufzubauen, indem es ihnen erleichtert, sich das Objekt als ihr neues Zuhause vorzustellen.
 
5. Bessere Fotos für Online-Listings: 
In der heutigen digitalen Welt beginnt die Immobiliensuche oft online. Professionell inszenierte Räume sehen auf Fotos besser aus und ziehen mehr Interessenten an. 

Tipps für effektives Homestaging

  • Neutralisieren:
    Gestalten Sie Ihre Räume neutral, um eine breite Zielgruppe anzusprechen. Vermeiden Sie persönliche Gegenstände und zu spezifische Stilrichtungen.

  • Hervorhebung der Vorzüge:
    Jede Immobilie hat ihre einzigartigen Merkmale. Stellen Sie diese durch gezieltes Homestaging in den Vordergrund.

  • Raumfunktionen klären:
    Jeder Raum sollte eine klare Funktion haben. Dies hilft Käufern, die Räumlichkeiten besser zu verstehen und sich ihr Leben darin vorzustellen.

  • Licht und Helligkeit:
    Sorgen Sie für ausreichend Licht und entfernen Sie schwere Vorhänge, um Räume heller und größer wirken zu lassen.

Homestaging kann signifikant zur Verkürzung der Verkaufszeit einer Immobilie beitragen, oft um bis zu 70% im Vergleich zu nicht gestagten Objekten. Darüber hinaus werden knapp 80% der gestagten Immobilien für 5% bis 20% über dem Listenpreis verkauft, was den Verkaufserfolg erheblich steigert. Zudem glauben 49% der Makler, dass Homestaging den angebotenen Verkaufswert der Immobilien erhöht.

4. Februar 2024

Expertenratgeber zur Immobilienbewertung – Wertermittlung leicht gemacht

Ratgeber
30. Januar 2024

Umfassender Ratgeber für Immobilienkäufer und -verkäufer im Rhein-Main-Gebiet

Ratgeber

Ihnen gefallen unsere Blogbeiträge? Wenn Sie nichts verpassen wollen, tragen Sie unten Ihren Namen und Ihre Emailadresse ein, bestätigen mit einem Haken die Datenschutzbestimmungen und wir informieren Sie über unsere neuesten Blogbeiträge.

Wir freuen uns auch über ein Feedback zu unserem Blog oder über Fragen Rund um die Immobilie.